Besuch des Zunftmeisters und Vize-Zunftmeisters in Ebern

Am 18. u. 19. Juni 2016 fand in Ebern der 4. Mittelaltermarkt rund um den Grauturm statt. Eingebettet in diese Veranstaltung war am 18. Juni ein Nachtwächter- und Türmertreffen. Ebern liegt in Unterfranken (Bayern) etwa 27 km nördlich von Bamberg und zählt 7.300 Einwohner. Das Wahrzeichen der Stadt ist der 41,4 m hohe Grauturm, die Wirkungsstätte der Eberner Türmer. Mit einem Umzug über das Marktgelände der angereisten Ritter, Händler, Nachtwächter und Türmer wurde das Marktgeschehen eröffnet.

bad-koenigshofen-und-ebern-117klein

Türmer Armin Dominka und Gattin Traudel führen die Gruppe der Nachtwächter und Türmer an.

bad-koenigshofen-und-ebern-118klein

Zunftmeister und der Dinkelsbühler Zunftbruder Bernhard Michel im Umzug.

bad-koenigshofen-und-ebern-147klein

Der Eberner Bürgermeister Jürgen Hennemann mit Zunftmeister und Vizezunftmeister beim Eintrag in das Gästebuch der Stadt.

bad-koenigshofen-und-ebern-149klein

Der Eberner Grauturm

bad-koenigshofen-und-ebern-187klein

Die beiden Dinkelsbühler Nachtwächter (vorne) während eines abendlichen Auftritts.

bad-koenigshofen-und-ebern-188klein

Die beiden Nachtwächter aus Weil der Stadt während eines Auftritts.

bad-koenigshofen-und-ebern-210klein

Die Eberner Türmer Armin Dominka (l) und Dietmar Hofmann (r) mit dem Zunftmeister.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.