24 Jahre Lübbener Nachtwächter

Lübben. „Hört Ihr Leut´ und lasst Euch sagen seit 24 Jahren pflegt man zu Lübben eine Tradition, der Nachtwächter schreitet im Städtchen durch die Nacht, hält in Straßen und Gassen wacht.“ Mit diesem Satz macht Frank Selbitz (Foto: privat) auf den kommenden Montag aufmerksam, wenn er am 24. September passenderweise sein 24-jähriges Wirken als Nachtwächter mit einem Jubiläumsrundgang um „13 nach Neun“ feiert.

Mit seiner Wortakrobatik begeisterte er bereits über zehntausend Gäste des Spreewaldes. „Und im 25. Dienstjahr kann sich die Stadt auf manch (nächtlichen) Streich freuen.“

Das 32. Treffen in Obertilliach ist Geschichte

Das 32. Europäische Nachtwächter- und Türmerzunfttreffen in Obertilliach ist vorbei. 85 Nachtwächter und Türmer aus Europa und ihre Begleitpersonen trafen sich im malerischen Ort Obertilliach in Osttirol (A). Auf dem Programm stand unter Anderem auch der Besuch der Kreisstadt Lienz. Bei herrlichem Wetter stellten sich die Nachtwächter und Türmer den Gästen in der Stadt vor.

Das Zunftfoto wurde in Obertilliach aufgenommen.

In der Zunftsitzung am Samstag wurden ein Nachtwächter aus Beek (NL) und ein Türmer aus Zittau (D) neu in die Zunft aufgenommen.

Neuaufnahmen mit dem Zunftmeister

Fotos vom Treffen

Im Jahr 2018 findet das 33. Europäische Nachtwächter- und Türmerzunfttreffen in Schwarzenberg (D/Erzgebirge) statt.

Eine Statue für die Beeker Kleppermen

Am 4. November 2016 war es soweit. Nach ca. 2500 geleisteten Arbeitsstunden entstand eine Statue der Beeker Kleppermen. Der Künstler John Cypers, Mitglied der Beeker Kleppermen gestaltete dieses Kunstwerk. Die Statue zeigt fünf der Beeker Kleppermen in verschiedenen Positionen. Alle Utensilien wie Leiter, Laterne, Hellebarde u.s.w. wurden bis ins kleinste Detail herausgearbeitet.

statue2-web

Foto: Der Künstler John Cypers neben der Statue

Mehr lesen